Auftragsanlässe

12.03.2012 045Die Gründe zur Erstattung eines Gutachtens sind vielfältig und können je nach Auftraggeber sehr unterschiedlich sein. Gutachten werden beispielsweise gefertigt

  • zur Vermögensübersicht
  • zu An- oder Verkaufszwecken
  • in Erbschaftsangelegenheiten
    • zur Ermittlung eines Pflichtteilanspruchs
    • zum Zwecke der Auszahlung eines oder mehrerer Miterben
    • im Rahmen einer Testamentsvollstreckung
    • zum Nachweis eines niedrigeren gemeinen Wertes  (steuerliche Zwecke/Erbschaftssteuer)
  • bei Zwangsversteigerungen
    • durch den Gläubiger
    • zur Aufhebung einer Gemeinschaft
  • ggf. bei Betriebsaufgabe
  • im Rahmen von Scheidungsverfahren
    • zur Ermittlung des Wertes des Immobilienbesitzes an unterschiedlichen Stichtagen
    • für die Berechnung eines Zugewinnausgleichs
  • bei Rechtsstreitigkeiten